News - use cases...

Animation Drop-Off, automatische Entladung und Wechsel von Inserts

Die drei Kern-Use-Cases, die in verschiedenen Szenarien große Vorteile bieten, werden hier kurz dargestellt.
Drop-Off eröffnet die Möglichkeit, auch bei kurzer Nutzung / Sharen des Autos verschiedenste Waren einlegen zu lassen, von ECommerce/Paketen über frische Ware von Direktverkäufern bis hin zu Food Delivery-Bestellungen, die dann auch temperiert werden können.

Automatische Entladung von Einzelcontainern eröffnet Möglichkeiten zur Mitnahme von Einkäufen / Crowddelivery

Use-Case-spezifische Inserts, die in Sekundenschnelle gewechselt werden können, heben das Potential zur Auslastung des Fahrzeugs im Flotten- bzw. Sharingbetrieb auf eine völlig andere Ebene.
So bieten die Inserts hier neben einer relativ beschränkten Nutzung des Wagens als 'Multi-Purpose Delivery Vehicle' im Bereich Food Delivery (heiße, auf dem Weg gegarte Speisen, tiefgekühlte Kost, Getränke), KEP, Marktstände oder anderer sensibler Güter auch eine Anwendung im Dienstleistungsbereich, so bspw. für Pflege- (Essen, Wäsche, Medikamente), Hausmeister- oder Handwerkerdienste.

Selbst eine Kombination - eine Hälfte Insert, eine Hälfte Container, die auf dem Weg entladen bzw. zugestellt werden - ist ohne weitere Anpassungen umsetzbar.

 

OverviewUseCases Kopie.jpg

Kurzbeschreibung Inserts

Kurzbeschreibung automatische Entladung

Kurzbeschreibung individuelle Subträger

Kurzbeschreibung Drop-Off